Vorteile von Microservices in der digitalen Transformation

Microservices dienen der Modularisierung von Software und bieten der digitalen Transformation viele Vorteile. Je uneinheitlicher dabei die vorhandenen IT-Landschaften sind, desto wichtiger wird das Setzen auf Microservices. Mit ihrem Einsatz können große Projekte in kleinere Einheiten aufgeteilt werden. Diese bleiben so unabhängig voneinander einzeln bearbeitbar.

Durch eine geschickte Aufteilung der Gesamtarchitektur in Teilbereiche handeln Microservices einzelne Prozessschritte getrennt voneinander ab. So wird Software in Einzelteile zerlegt. Die Vergrößerung oder Verkleinerung von einzelnen Teilbereichen wird deutlich vereinfacht.

Microservices fuer digitale Transformation

Microservices verbrauchen in der digitalen Transformation kaum Ressourcen

Lösungen, die auf Microservices basieren, können nahezu linear skalieren. Das heißt, insbesondere kleine Prozesse oder Teilabschnitte sind sehr genügsam. Es werden nur minimale Ressourcen benötigt, wodurch es keine nennenswerte Verlangsamung der Systeme gibt.

Probleme an einer Stelle wirken sich nicht auf andere Bereiche aus

Verschiedene Microservices können auch unabhängig voneinander in Betrieb genommen, oder durch neue Versionen ersetzt werden. Ebenso lassen sich zu Stoßzeiten oder bei Ressourcenengpässen schnell und flexibel weitere Microservices implementieren. Diese Lösungen sind nicht nur flexibel sondern auch sehr stabil.

Keine zeitlichen Verzögerungen

Die Bereitstellung eines Service dauert nur 2-3 Sekunden. Jeder Integrationspfad kann so als eigener Service implementiert werden und unabhängig existieren. Das ist auch ideal für sich wiederholende Vorgehensweisen bei komplexen Lösungen.

Warum Sie bei der digitalen Transformation auf Microservices setzen sollten

Setzen Sie bei der Transformation auf Lösungen mit Microservices, können Sie die einzelnen Anwendungen von einander entkoppeln und modular nutzen. Eine Aufteilung in einzelne Services ermöglicht z.B. auch das detaillierte Überwachen der Prozesse. Aber auch die Erweiterung einzelner Services ist jederzeit möglich. Das macht das System skalierbar.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich dadurch, dass es möglich ist schnell und einfach einzelne Microservices anzupassen oder auch zu ersetzen. Auch in der Entwicklung bietet die Modularität Vorteile für eine bessere fachliche Aufteilung.

Da alle Services voneinander unabhängig und abgesichert sind, ist das modulare System sehr robust und nicht fehleranfällig. Zudem ist es einfach zu warten, weil jeder Service  einzeln bearbeitet werden kann.

Der Einsatz von Microservices bei der digitalen Transformation bringt Ihnen eine flexible und zugleich stabile Lösung mit minimalen Hardwareanforderungen.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten. Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.