Daten-Management als Geschäftsmodell Innovation für die Krisenberatung

Digitale Technologien durchdringen immer mehr Lebensbereiche und verändern so bestehende Dienstleistungen und etablierte Geschäftsmodelle der Krisenberatung. Das erfordert radikale Veränderungen in der Zukunft. Innovative maßgeschneiderte Services und ein schneller „Time-to-Market“ entscheiden gleichzeitig immer häufiger über die Überlebensfähigkeit. So verändert die Digitalisierung die Krisenberatung in jeder Hinsicht und hat großen Einfluss auf die Geschäftsmodelle mit Zukunft.

Den Krisenberatungen stehen zwei Modelle für einen Umstieg auf ein datengesteuerte Geschäftsmodelle zur Verfügung: ein „data-controlled“ oder ein „data-infused“ Modell:

Das „data-controlled“ Modell

Die erforderliche Transformation zum „data-controlled“, also einem von Daten gesteuerten, Beratungsunternehmen zielt auf Plattformen ab, die den Beratungsmarkt in seiner Gänze revolutionieren könnten. Renommierte Unternehmensberatungen würden quasi über Nacht von neuen Wettbewerbern herausgefordert werden. Kunden könnten mithilfe von Plattformen Beratungsinhalte und -kompetenz vergleichen. Zudem könnten sie Lösungen für eine einfache und schnelle Erstberatung und die Konfiguration von Dienstleistungen bieten.

 

Das „data-infused“ Modell

Die „data-infused“ Krisenberatung basiert auf dem herkömmlichen Geschäftsmodell mit Produkten und Dienstleistungen. Er setzt dabei einen neuen Fokus auf die sog. „Data Supply Chain“, die die Datenbeschaffung, -bereitstellung und -analyse umfasst. In diesem Modell werden Kundendaten intensiv analysiert, um erstens effizienter und kundenzentrischer vorzugehen und zweitens interne Kernprozesse für die Umsatzverbesserung anzupassen.

 

Teamwork im Daten-mangement ist essenziell

 

Die Fähigkeit, aus vorhandenen Daten einen Mehrwert zu generieren, wird zum entscheidenen Wettbewerbsfaktor. Das betrifft vor allem neue Produkte und die Konzeption und Bereitstellung von auf die Kundenanforderungen und das Leistungsvermögen des Unternehmens maßgeschneiderten Dienstleistungen. Die drei wichtigsten Technologietrends der digitalen Welt, Big Data, künstliche Intelligenz und Machine Learning, bieten Beratern neue Möglichkeiten, Kunden durch intelligente, effektive Datenanalysen gezielt anzusprechen. Riesige Datensätze aus Messdaten, Kommunikationsdaten, Echtzeitdaten von Sensoren aus dem Internet of Things, Analyse- und Monitoringdaten, operativen IT-Systemen, Datawarehouse-Lösungen oder anderen Quellen wie dem Internet und von Geschäftspartnern stehen zur Verfügung.

Aus den Daten der Kunden müssen die richtigen Rückschlüsse gezogen und gleichzeitig die Wertschöpfungskette optimiert werden. Diese Erkenntnisse und Entscheidungen stellen für das Beratungsunternehmen der Zukunft einen Wettbewerbsvorteil dar. So ist die Analyse des Kundennutzungsverhaltens maßgeblich für die Weiterentwicklung neuer Produkte.

Ein Geschäftsmodell ohne Daten-Management wird immer mehr zum Risiko für die Akquisition von Kunden und die erfolgreiche Durchführung von Krisenprojekten.

Es ist ratsam, sich vor dem Wettbewerb dieser Herausforderung bewusst zu werden, denn ohne eine optimale Nutzung von Daten werden Krisenberatungen in der Zukunft nicht bestehen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.