Die VUCA-Welt und das Cynefin-Modell (Teil 2)

Die ersten 4 Dimensionen des Cynefin-Modells bilden eine Treppe. „Einfach“ stellt dabei die oberste Stufe dar.

 

Dimension 1: „Einfach”

Bei dieser Dimension gibt es eine klare Ursache-Wirkung-Beziehung. Die Probleme und Lösungsansätze lassen sich kategorisieren. Es ist leicht zu beurteilen, was zu tun ist und demnach kontrollierbar.

Ein Beispiel ist die Produktion: Für die Herstellung eines Autos in einem Fertigungswerk beträgt die Produktionszeit 16 Stunden. Es gibt ein paar Variablen wie die Losgröße, wieviel Material und Arbeitszeit verfügbar sind und wo hergestellt wird. Es gibt jedoch nur ein einziges Produktionsverfahren und „16 Stunden Produktion“ liefern mit hoher Wahrscheinlichkeit das gewünschte Auto.

Die Handlungsempfehlung lautet: beobachten, kategorisieren, reagieren.

Krisenmanagement

Dimension 2: „Kompliziert”

Es wird kompliziert, wenn z.B. unterschiedliche Vorstellungen von einem sicheren Auto bestehen. Auf dieser Stufe besteht zwar weiterhin eine klare Ursache-Wirkung-Beziehung – das Ziel ist schließlich eindeutig -, doch es gibt unterschiedliche Lösungswege gemäß dem Motto „Viele Wege führen nach Rom“. Wenn es „kompliziert“ wird, sind Experten gefragt, die sich durch mehr Wissen und Erfahrung auszeichnen und „Good Practices“ anwenden.

Ein Beispiel dafür ist die Inspektion: Wenn das Auto anzeigt, dass es zur Inspektion muss, kann ich die Überprüfung selbst durchführen oder die Aufgabe einem Fachmann überlassen.

Die Handlungsempfehlung lautet: beobachten, analysieren, reagieren.

Dimension 3: „Komplex”

Wenn immer mehr Menschen im Spiel sind, wird die Situation mit hoher Wahrscheinlichkeit  irgendwann komplex. Das bedeutet, dass es keine klare sichtbare Ursache-Wirkung-Beziehung vor dem eigentlichen Ereignis gibt. Es gibt mehrere Unbekannte und die Entwicklung ist nicht vorhersehbar. Ziele können sich verschieben und es gibt keine richtigen Antworten, sondern unterschiedliche Wege. Komplexe Situationen erfordern, umsichtiges Experimentieren und Ausprobieren, um praktische Erkenntnisse (sog. „Emergent Practices“) zu gewinnen.

Als Beispiel dient die Reparatur: Wenn das Auto nicht funktioniert und unklar ist, woran es liegt, so müssen mehrere alternative Analysen und Tests erfolgen.

Die Handlungsempfehlung lautet: probieren, beobachten, reagieren.

 

Dimension 4: „Chaotisch”

Die letzte Stufe ist chaotisch. Hier herrschen Chaos und ein hoher Zeitdruck. Es besteht keine Ursache-Wirkung-Beziehung und Ziel und Weg sind unbekannt. Es muss ein neuer, innovativer Ansatz gewählt werden. Das Handeln erfordert Schnelligkeit, eine gute Intuition und viel Erfahrung. Bei den Handlungsweisen spricht man von „Novel Practices“.

Ein Beispiel für diese Dimension ist der Unfall: Wenn das Auto beschädigt und in Brand gerät, muss schnell und intuitiv die richtige Entscheidung getroffen und gehandelt werden. Passiert dies nicht, so kann das verheerende Folgen für alle Beteiligten haben.

Die Handlungsempfehlung lautet: handeln, beobachten, reagieren.

 

Die Wahl des richtigen Handlungsmusters

Um eine optimale Entscheidung zu treffen, ist es immer ratsam, sich die jeweilige Situation bewusst zu machen und zu prüfen, ob das Handlungsmuster auch tatsächlich zur Lösung beiträgt. Ist das nicht der Fall, kann im schlimmsten Fall das gesamte System kippen – nämlich dann, wenn aus einer komplexen Situation ein chaotischer Zustand wird.

Der im Projektmanagement verwendete PDCA-Zyklus (PDCA steht für „Plan, Do, Check, Adjust) fasst im Prinzip die vier empfohlenen Vorgehensweisen des Cynefin-Modells zusammen. Wenn die Dimension klar ist, ist es möglich, Steuerungsprozesse zu vereinfachen. Für einfache Systeme können z.B. zuvor definierte Kategorien und Prozesse eingesetzt werden, die entsprechend delegiert werden können. So kann z.B. das Risikomanagement stark vereinfacht werden.

 

ZYKLUS

SITUATION

PLAN

DO

CHECK

ADJUST

Einfach/Offensichtlich

beobachten / wahrnehmen

kategorisieren

reagieren

Kompliziert

beobachten / wahrnehmen

analysieren

reagieren

Komplex

probieren

beobachten / wahrnehmen

reagieren

Chaotisch

handeln

beobachten / wahrnehmen

reagieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.